Cangas de Onís,
Ermita de la Santa Cruz

Die äußerlich unscheinbar wirkende Ermita de la Santa Cruz wurde von Christen über einem römischen Tempel errichtet, welcher wiederum über einem prähistorischen Grabhügel erbaut worden war. Wer hier vor vielen tausend Jahren beigesetzt wurde, weiß niemand. Oval ist die Graböffnung und von oben kann auf mächtige Steinplatten geschaut werden. Ritzzeichnungen von Fruchtbarkeitssymbolen weisen die Platten auf und es ist anzunehmen, dass an diesem Ort schon die Kelten kultische Feiern abhielten.

An den AnfangEin Bild zurückEin Bild weiterZum Ende der DiashowZur Jakobus-SietmapErmita de la Santa Cruz