Jakobus - VERANSTALTUNGSKALENDER



| Home | Inhaltsverzeichnis | Pilgerunterkünfte | Pilgerwege | Pilgerausweise | ... pilgern nach Rom |  

 Santiago de Compostela

Pilgertreffen:

   Pilgertreffen in Würzburg
Würzburg, Weinhaus Schnabel - Haugerpfarrgasse 10 - jeweils am dritten Freitag im Monat um 17:30 Uhr

   Pilgerstammtisch in Aachen
Die Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft, Aachen, veranstaltet gemeinsam mit der Pfarre St. Jakob, Aachen in der Regel am 1. Montag im Monat (Ausnahme Sommerferien) im Jakobushaus (direkt neben der Kirche St. Jakob), Jakobstraße 143, 52064 Aachen von 18.30 bis etwa 20.00 Uhr einen „Pilgerstammtisch“.
Neben einem inhaltlichen Teil ist der Stammtisch als Austausch und Begegnungsmöglichkeit für Menschen, die bereits gepilgert sind oder pilgern möchten und weitere Interessierte gedacht. Besonders herzlich willkommen sind natürlich Pilger, die sich auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela am Stammtischabend in Aachen aufhalten.
Infos: www.sankt-jakob-aachen.de

   Pilgerstammtisch in Düsseldorf
Der Pilgerstammtisch findet jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr im Restaurant „El Amigo“, Schneider-Wibbel-Gasse 9,  in der Düsseldorfer Altstadt statt.
Weitere Infos unter: Georg Huber - Tel.: 0211 - 9513801
Weitere Informationen finden Sie hier

   Pilgerstammtisch in Volkach
Am jedem ersten Freitag im Monat - Pilgerstammtisch "unter der Muschel" - im Gasthof Rose am Oberen Markt jeweils 16:00 bis 18:00 Uhr in Volkach. Bei schönem Wetter im Freien. Zwangloser Austausch  unter Pilgerinnen und Pilgern sowie Interessenten.
Weitere Auskünfte unter: Jakobuspilger.Zentgraf@t-online.de

   Pilgerstammtisch bei Forchheim
In Hallerndorf-Schlammersdorf (bei Forchheim) findet am jedem ersten Samstag im Monat -  ein Pilgerstammtisch im "Brauereigasthof Witzgall" (neben der Kirche) statt, von 16:00 bis 19:00 Uhr
Ebenso die Vorabendmesse mit Pilgersegen jeweils erster Samstag im Monat.
Kontakt: Dieter Sawinsky - Tel: 09190- 1461 - Mobil: 0171-4979019

   Pilgerstammtisch Saarbrücken
Die Regionalgruppe Bliesgau/Obere Saar lädt alle Pilger zum regelmäßig stattfindenden Stammtisch ein. Die Adresse lautet: 
„Im Gemeindezentrum St. Jakob” Stengelstr. 13
Alt -Saarbrücken
 - Der Stammtisch beginnt immer um 19.00 Uhr
Weitere Informationen unter: http://www.jakobusgesellschaft.eu/

   Jakobspilgerstamm  in St. Gallen
Jeweils am letzten Dienstag im Monat sind erfahrene oder künftige Pilgerinnen und Pilger zum Austausch an den Pilgerstamm eingeladen. Er beginnt um 19 Uhr und findet im Hogar Español, Spanischer Club, Klubhausstr. 3, 9000 St. Gallen statt.
Weitere Informationen: http://www.pilgern.ch/jakobsweg_aktuell.htm
Kontaktadresse: Josef Schönauer, jakobsweg@pilgern.ch

   Pilgerstammtisch in Trier
Pilgerstammtisch: jeweils am letzten Freitag eines ungeraden Monats. Zum Beginn des Abends laden wir für 18 Uhr zum gemeinsamen Besuch der Abendmesse in der Stadtkirche St. Gangolf (am Hauptmarkt) ein. Anschließend treffen wir uns gegen 19 Uhr zum Pilgerstammtisch. Die aktuellen Informationen unter folgender Adresse abrufen: http://www.sjb-trier.de/

   Jakobusfreunde in Zürich
Das Pilgerzentrum St. Jakob am Stauffacher in Zürich bietet am ersten Freitag im Monat einen PilgerInnen-Treffpunkt. Wir treffen uns jeweils im Jugendhaus Cramerstrasse 7, 8004 Zürich, jeweils ab 18.30 Uhr.

   Jakobustreff in Bamberg
Die Jakobusbruderschaft Bamberg trifft sich am letzten Donnerstag im Monat zum Pilgertreff im Gasthaus "Alt-Ringlein" in Bamberg. jeweils ab 18:30 Uhr.

   Jakobustreff in Regensburg
In Regensburg im Spitalgarten findet um 19:00 Uhr jeweils am letzten Freitag im Monat der Pilgerstammtisch statt.
Weitere Informationen bei: Sepp Reif  josef.reif@t-online.de

Pilgerstammtisch Münster
Treffen der Jakobusfreunde Münster. Zu Pflege der Tradition des Santiago-Pilgerns, dem Austausch von Erfahrungen aber auch der Vorbereitung gemeinsamer Aktivitäten gründete sich ein Kreis der Freunde des Jakobsweges in der Region Münster. Die Jakobusfreunde Münster treffen sich immer am letzten Donnerstag des zweiten Quartalsmonats:

Zeit und Ort: jeweils um 19.00 Uhr im Gemeindehaus der ev. Jakobus-Kirche, Bonhoefferstraße/Ecke Beckstraße, 48151 Münster (Buslinie 10 ab Hbf. Richtung Mecklenbeck, Haltestelle Bonhoefferstraße).
Nähere Informationen über jakobsweg.muenster[at]web.de bei Rita Maria Meyer, oder unter: http://www.muenster.org/jakobus/index.php/treffen.html  
Neue Interessierte sind herzlich willkommen!

   Jakobustreff in Nürnberg
KNJK - "Kreis Nürnberger Jakobswegeknoten" nennt sich ein regelmäßiges Pilgertreffen jeden ersten Mittwoch im Monat -  mit einer einer Andacht um 17:30 Uhr in der Krypta St. Elisabeth am Jakobsplatz und einem Stammtisch um 18:00 Uhr im Gasthaus Steichele, Knorrstraße 4, nicht weit von St. Jakob. Dort treffen Pilger zusammen, die sich begegnen - erzählen - schwärmen - begeistern - träumen - planen - aufbrechen - ankommen - erinnern - vertiefen - austauschen - weitergehen.
Info und Kontakt: Paul Diemer, Telefon 0911 - 74 27 009
jakobspilger-nuernberg@paul-diemer.de
Terminplan 2018:
03. Januar
07. Februar
07. März
04. April
02. Mai
06. Juni
04. Juli
01. August
05. September
10. Oktober
07. November
05. Dezember

Pilgerstammtisch in Mainz
Der Mainzer Pilgerstammtisch findet in der Gaststätte " Bei Helga " Mombacherstrasse 37, 55122 Mainz, im Nebenraum statt, und zwar ab 18 Uhr (bis ca 22 Uhr) 
Zwangloser Pilgertreff jeden ersten Dienstag im Monat für Pilger und solche die es werden wollen.
Weitere Informationen unter: 
http://pilgerausmainz.isthier.de

Pilgerstammtisch in Berlin
Hallo, wir sind dabei, einen Pilgerstammtisch bzw. vielmehr eine "Pilgerherberge im Alltag" in Berlin zu initiieren, die sich nach unserem Vorschlag an jedem 2. Freitag im Monat ab 20 Uhr trifft. Die Pilgerherberge "befindet" sich in den Gemeinderäume der Herz-Jesu-Kirche Berlin-Mitte Schönhauser Allee 182, 10119 Berlin
Webadresse: http://pilgerforumBerlin.wordpress.com

Pilgerstammtisch in Köln
Wir haben ein neues Zuhause für unseren Pilgerstammtisch, er wird in den Räumen des Franziskaner-Minoriten-Ordens fünf Minuten vom Dom entfernt stattfinden, und zwar im Kolumba –Saal *,  2. OG  -  Tunisstr.4  (Nord-Süd-Fahrt, gegenüber den WDR-Arkaden) 50667 Köln (jeweils der vierte Montag im Monat), Beginn 19.00 Uhr. Dort bitte die Klingel „ Kolumba – Saal “ benutzen.
Termine:
Weitere Info:  hermann.engelaender@netcologne.de

Pilgerstammtisch in München
Auch in München gibt es einen Pilgerstammtisch. man trifft sich am  -  jeden 3. Dienstag im Monat um 18:00 Uhr im Schinkenpeter, Perlacher Str. 53-55 (U-Bahn Untersbergstrasse).

Pilgerstammtisch Benediktbeuern
Zum Pilgerstammtisch in Benediktbeuern am jeweils dritten Montag im Monat sind sowohl erfahrene Pilger als auch diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, sich auf den (Jakobs-)Weg zu machen, herzlich eingeladen. Wir treffen uns um 19.00 Uhr im Gasthof „Herzogstand“ , Benediktbeuern, Dorfstr. 7 und wollen uns in gemütlicher Runde über praktische Fragen austauschen und auch spirituelle Aspekte des Pilgerns diskutieren. Weitere Informationen bei Dorith Müller (dorith.mueller@web.de) und www.auf-dem-jakobsweg.info

Pilgerstammtisch in Essen
Der Pilgerstammtisch findet alle zwei Monate im Saal von St. Anna - Oberdorfstr. 55a - 45143 Essen-Altendorf statt. Beginn ist um 19:00 Uhr
Vorab gibt es um 18:15 Uhr einen religiösen Impuls in der Kapelle des benachbarten Altenheims. Auch hierzu: Herzliche Einladung

Pilgerstammtisch Freiburg i. Br.
Jeweils am zweiten Donnerstag eines ungeraden Monats sind erfahrene oder künftige Pilgerinnen und Pilger zum Austausch am Pilgerstammtisch eingeladen. Er beginnt um 19:30 Uhr und findet in der Erwachsenenbegegnungsstätte (EBW) - Sulzburgerstraße 18
79114 Freiburg-Weingarten statt.
Kontaktadressen:
Hans Rudolph: iwan2004(at)web.de

Pilgertreffen Recklinghausen
Die Gastkirche Recklinghausen bietet einen Pilgerstammtisch an. Wir treffen uns regelmäßig an jedem 2. Sonntag im Monat und beginnen den Stammtischabend mit dem Besuch des Gottesdienstes um 18.00 Uhr in der Gastkirche. Anschließend treffen wir uns wahlweise im Cafe Blond, Heilige-Geist-Str. 5, Recklinghausen oder im Gasthaus (neben der Gastkirche).
Nähere Informationen unter www.gastkirche.de

Pilgerforum Andernach
Das Pilgerforum Andernach und Umgebung findet immer am letzten Montag im Monat im Haus der Familie in Andernach Gartenstraße 4 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Parkmöglichkeit im Parkhaus Am Stadtgraben 57
Im Rahmen der Ehrenamtsinitiative  " Ich bin dabei " findet das nächste Treffen Pilgerforum Andernach und Umgebung statt. Der Termin ist am  Montag den 27.11.2017 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Haus der Familie in Andernach Eingang: Gartenstraße 4 oder von der Stadthausgalerie aus im 1. Obergeschoss der Stadthausgalerie 56626 Andernach. Jeder ist herzlich willkommen. Das Treffen ist kostenfrei.
Es wird auf das Jahr 2017 zurückgeblickt und die Planung 2018 mit Pilgertagen wird besprochen. Es sind einige Vorschläge über Vorträge bereits vorhanden. Es ist ein Aussendungs-Gottesdienst geplant mit persönlichem Pilgersegen. Wer seinen eigenen Bericht einbringen will ist herzlich willkommen.
Es kann sich ausgetauscht werden und persönliche Fragen zum Pilgern und Wallfahrten können gestellt werden. Wer von seinen Erlebnissen auf seinem Pilgerweg berichten möchte ist herzlich dazu eingeladen.
Auskünfte erteilt: Franz Blaeser Im Brandweiher 1  56626 Andernach
Tel.: (0 26 32 ) 7 18 06  -  E-Mail:Franz.Blaeser@t-online.de

Pilgertreffen Karlsruhe
Unser Pilgertreffen findet jeweils am 2. Montag in den ungeraden Monaten Januar, März, Mai, Juli, September und November statt.
Treffpunkt ist das Gemeindezentrum der Petrus-Jakobus-Gemeinde in 76187 Karlsruhe, Trierer Straße 6. Beginn 18.00 Uhr.
Es gibt immer viel zu erzählen, manchmal gibt es Bildvorträge von den verschiedensten Wegen und natürlich Informationen für Pilger, die sich das erste Mal auf den Weg machen möchten.
Weitere Info unter: traudlgoetze@web.de

Koblenzer Pilgerforum
"..auf der Suche nach dem wahren Jakob !?" Ein Gesprächsangebot für erfahrene und interessierte Pilgerinnen und Pilger des Jakobsweges und anderer Wege, die im Gehen entstehen... in der Offenen Tür der Citykirche Koblenz am Jesuitenplatz.
Das Pilgerforum will eine Plattform, ein neues Gesprächsforum für Interessierte bieten, Erfahrungen mit den eigenen  - inneren und äußeren - Wegen auszutauschen. Erfahrene oder interessierte Jakobspilger sind daher ganz besonders eingeladen; aber auch die Menschen die sich bisher nicht auf einen solchen Weg begeben können oder wollen - und dennoch " unterwegs" auf ihrem eigenen Weg sind -  sind herzlich willkommen.
Ort: Koblenz City Kirche jeden ersten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.
Koblenzer Pilgerforum
Auskünfte erteilt: Michael Kaiser Mendelssohnstr. 79 56076 Koblenz
Tel.: 0261-9733605 @ Mail:
michaelkaise@gmx.de

 Hospitalero:

Pilgerherbergseltern
Die Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft qualifiziert ehemalige Pilger zum Dienst in Pilgerherbergen und vermittelt sie nach Spanien zum Netzwerk der Freiwilligen Pilgerherbergseltern (Hospitaleros Voluntarios), das getragen wird von der FEDERACIÓN ESPAÑOLA DE LAS ASOCIACIONES DE AMIGOS DEL CAMINO DE SANTIAGO (Spanische Föderation der Vereinigungen der Freunde des Jakobswegs), auf Wunsch auch nach Frankreich. Dortige Beauftragte koordinieren die Einsätze hinsichtlich Herbergen, Teams und Zeiträumen. Grundsätzlich umfasst der Einsatz in Spanien nur eine Monatshälfte, d.h. vom 1.-15. oder 15.-30. bzw. 31. eines Monats.
Voraussetzungen zum Einsatz in den Herbergen sind eigene Pilgererfahrung und die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar (sei es in Deutschland oder in Spanien, wo die dortige Föderation mehrere Termine anbietet).
Link: http://www.caminosantiago.org/cpperegrino/hospitaleros/cursos.asp
Nachdem wiederholt zahlreiche deutsche Freiwillige nach ihrem ersten Einsatz in Spanien bestätigt haben, dass Spanischkenntnisse unverzichtbar sind, sollte sich nur anmelden, wer Spanisch so spricht und versteht, dass hinreichende Verständigung gewährleistet ist (bei Paaren sollte dies mindestens auf eine/n von beiden zutreffen). Entsprechendes gilt selbstverständlich auch für Frankreich.
Interessenten können sich jederzeit formlos bei der Geschäftsstelle melden:
DEUTSCHE ST. JAKOBUS-GESELLSCHAFT e.V.
Tempelhofer Strasse 21, D-52068 Aachen,
Tel.: 0241/4790-127, Fax: 0241/4790-112
info@deutsche-jakobus-gesellschaft.de  

Hospitaliers für 2018 gesucht!
Hospitaliers für 2018 gesucht! Die "Association de la Voie de Vézelay" sucht jährlich für die Saison
15. März bis 15. Oktober dringend Hospitaliers für die Herbergen, die sie betreut. Nach der Eröffnung der neuen Herberge in Bouzais (mit gefördert von der Fränkischen St.Jakobus-Gesellschaft) sind es inzwischen fünf Herbergen, die von der Gesellschaft betreut werden. Voraussetzung: Pilger, die bereits Santiago erreicht haben; gute Französisch-Kenntnisse.
Voraussetzung:
ein Paar, wenigstens einer sollte gut französisch sprechen, schon einmal auf dem Jakobsweg unterwegs gewesen, ein Fahrzeug. Haben Sie Interesse?
Interessenten können ein Merkblatt anfordern, ebenso weitere Informationen erteilt: 
jakobuspilger.zentgraf@t-online.de

 

Pilgerseelsorge:

Pilgerseelsorge in Santiago 2017
Seit 2009 bieten die Diözese Rottenburg-Stuttgart und das Katholische Auslandssekretariat der Deutschen Bischofskonferenz jedes Jahr in den Monaten vom
Mai bis Oktober Seelsorge in Santiago für Pilger aus dem deutschsprachigen Raum an.
Das Pilgertreffen:
Beim Treffen (Dauer etwa 60 bis 90 Minuten) nach der Pilgermesse steht es jedem frei, von seinen Erfahrungen auf dem Weg zum Hl. Jakobus zu berichten. Für viele ist es eine Hilfe, Erlebnisse auf dem Camino mitzuteilen und vielleicht auch die Gründe für ihr Pilgern zu nennen. Auch besteht die Möglichkeit, andere Pilger kennenzulernen, Gespräche zu führen und interessante Informationen zu bekommen.
Der geistliche Rundgang:
Jeden Abend gegen 19:00 Uhr (ab Oktober 18:00 Uhr) wird eine kostenlose, geistliche Erschließung der Kathedrale mit ihren vier Pforten und Plätzen angeboten (Treffpunkt ist wieder das Nordportal). Ziel ist es, die „Sprache“ der Kathedrale kennenzulernen.
Deutschsprachige Hl. Messe am Grab des Apostels:
Jeden Morgen um 7:30 Uhr findet in der kleinen Krypta (max. 10 Personen) unmittelbar am Grab des Apostels eine Hl. Messe in deutscher Sprache statt. Für viele Pilger ist dies ein Höhepunkt des Besuches in Santiago de Compostela.
Noch viele weitere Angebote und Tipps finden Sie unter:
http://www.pilgerseelsorge-santiago.de/

 

Wanderungen:

Camino Aragonés
Camino Aragonés vom 22.–31.05.2018
Nach den bisherigen drei Wegen, die jeweils nach Santiago de Compostela führten, haben wir im Jahr 2018 einen östlicheren Startpunkt. Wer aus Deutschland früher aufbrach, musste sich entscheiden, welchen Übergang über die Pyrenäen sie/er nehmen wollte. Wer den weiter im Süden liegenden Somportpass wählte, kam in das Königreich Aragón. Daher nennt sich der Weg auch Camino Aragonés, bevor er sich in Puente de la Reina mit dem Camino Francés verbindet.
Wir fliegen mit der LUFTHANSA von Frankfurt nach Bilbao, werden dort von einem Bus erwartet und nach Sangüesa gebracht. Dort beginnen wir am nächsten Tag unsere Wanderung, die uns über 126 km bis Viana führen wird. Wir folgen auf den Wegzeichen von gelbem Pfeil und Muschel diesem Weg und gehen ihn zu Fuß. Wir wohnen in Hotels in 1 oder 2 Bett Zimmern mit Halbpension und haben einen Begleitbus. Der transportiert das große Gepäck, sodass Sie nur mit dem Tagesrucksack laufen müssen. Mit diesem Bus können auch Pilger von der Strecke abgeholt werden, wenn es nötig ist. Da sich auf unserem Streckenabschnitt nur zwei Hotels dort befinden, wo wir ankommen, bringt der Bus uns je nach Ort zwischen 10 und 25 km am Nachmittag ins Hotel und am nächsten Morgen wieder zurück. Unterwegs feiern wir täglich die Messe (wenn möglich unter freiem Himmel) und nehmen ein kaltes Picknick ein. Unsere letzte Nacht haben wir in Logroño, der Hauptstadt der bekannten´Weinregion Rioja mit ihrer berühmten Kathedrale.
Pilgerleitung: Klinikpfarrer Pater Norbert Riebartsch (seit 1999 jährlich auf Jakobswegen)
Weitere Informationen unter:
Jakobsweg Camino Aragonés 22.-31.05.2018.pdf Jakobsweg Camino Aragonés 22.-31.05.2018.pdf [163.5 kB]

 

Pilgerreisen:

Wallfahrt nach Santiago
Eine große Wallfahrt nach Santiago de Compostela plant das Bistum Essen im Oktober 2018 anlässlich seines 60. Gründungsgeburtstages. In fünf Gruppen begeben sich die Pilger auf den geschichtsträchtigen Jakobsweg: zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Reisebus. Am 20. Oktober 2018 treffen sich alle Wallfahrer des Ruhrbistums mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck in der Kathedrale von Santiago. „Für alle, die in Santiago ankommen und als Abschluss der Pilgerwanderung an der großen Pilgermesse teilnehmen“, schreibt Bischof Overbeck in seiner Einladung, „ist der ‚Camino‘, der Weg, für immer ein bleibendes Erlebnis mit vielen emotionalen Momenten.“
Gemeinsam mit Bischof Overbeck pilgern Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 bis 27 Jahren rund 120 Kilometer zu Fuß auf dem Jakobsweg und erreichen nach fünf Tagen Santiago. Auf dem Weg übernachten sie in einfachen Herbergen. Hin- und Rückreise erfolgen mit dem Bus.
Eine zweite Gruppe ist ebenfalls zu Fuß von Sarria nach Santiago unterwegs, reist aber mit dem Flugzeug an und wohnt wahlweise in einfachen Pensionen oder im guten Hotel.
Auch mit dem Fahrrad kann man sich auf den Weg nach Santiago machen. In sechs Tagen sind von León aus 300 Kilometer zu bewältigen. Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug, das Fahrrad mit Satteltaschen wird gestellt, übernachtet wird in guten Mittelklassehotels, und es gibt unterwegs einen Gepäckservice.
Weitere Informationen unter:
https://www.bistum-essen.de/presse/artikel/das-ruhrbistum-auf-dem-jakobsweg-nach-santiago/

Unterwegs auf dem Jakobsweg
Unterwegs auf dem Jakobsweg – Burgos, Leon, Santiago, Oviedo vom 01.06. - 10.06.2018
Santiago de Compostela im spanischen Galizien war und ist bis auf den heutigen Tag neben Israel und Rom eine der ältesten und bedeutendsten Wallfahrtsorte der Christenheit. Das Zentrum von Santiago de Compostela ist das Grab des Apostels Jakobus. Es gehört zu den besonderen Erlebnissen eines Christen, auf dem Jakobsweg zu sein und gewesen zu sein. Dieser Weg führt Menschen aus aller Welt zusammen und verbindet sie mit dem gleichen Ziel und Anliegen: Als Christ unterwegs zu sein als Ausdruck unseres gemeinschaftlichen Glaubens an das endgültige Ziel unseres Lebens. Dabei begegnen den Pilgern und Pilgerinnen auf diesem Weg die unterschiedlichsten Menschen und Erfahrungen; auf dem „Camino“, wie er auch weltweit genannt wird und wie die Spanier ihn bezeichnen, dürfen die Pilgerinnen und Pilger die Stille der Landschaft, die Schönheit der Kunst, mittelalterliche Städte und die Tradition der Menschen, die in diesem Land leben, erfahren. Wir erleben auf dem Weg – vorbei an alten Klöstern und Kirchen – auch die Erfahrung des gemeinschaftlichen Glaubens in der Feier der Eucharistie, in den täglichen Tagesimpulsen und vielleicht auch in persönlichen Gesprächen untereinander und miteinander. „Santiago de Compostela“, eine spannende und wertvolle Zeit steht jedem bevor, der an dieser Pilgerreise teilnimmt.
Geistliche Leitung: Pfarrer Gerold Siegel
Weitere Informationen unter:
Santiago 01.-10.06.2018 Santiago 01.-10.06.2018 [201.1 kB]

 

 

 Vorträge:

 

 

Ausstellung:

 

 

 

 Schreiben Sie uns

 

Hotline:

Am 24. Februar 2008 ist Pfarrer José Maria Alonso Marroquín (81 J.), von San Juan de Ortega gestorben.
Die Pilgerwege in Deutschland werden immer beliebter bei den Pilgern - viele neue Wege sind erschlossen worden!
Auf alten Pilgerwegen sind wir 2000 und 2001 auf der Via Francigena und der Via Flaminia nach Rom gepilgert.
Die Pilgerzahlen bis einschließlich 2018 liegen vor. Wir haben unsere Statistikseiten aktualisiert.

 

  Wohin 2018 ..... natürlich auf den Jakobusweg                    Hier können Sie uns eine eMail schreiben                   

 

Updated: 4. Dezember 2017  -  9:15 Uhr

 Thekla Schrange @ LogoAloys Schaefer

 Webmaster:   HomeOfficeMondorf   © 1997 - 2018  Text + Design