Letzter Update:  am 07.11.2016  


 Pilgerweg       ........ über den Camino del Norte


Alle nördlichen Pilgerwege: Camino del Norte - Camino Primitivo - Camino de Baztan - Camino Lebaniego - Camino de Vasco
Sehr gute Beschreibung der einzelnen Pilgerwege: Hier
Kartenskizzen aller nördlichen Wege in Spanien: Hier
Zu allen oben aufgezeigten Wegen die aktuelle Übernachtungsliste 2013 mit vielen Informationen: Hier

Camino del Norte
startet in Hendaye, Hondarribia, San Sebastian, Orio, Zarautz, Deba, Cenarruza, Gernika, Bilbao, Portugalete, Castro Urdiales, Laredo, Santoña, Isla, Santander, Santtillana del Mar, Comillas, San Vicente de la Barquera, Unquera, Llánes, Piñeres, San Esteban, La Isla, Sebrayo, Vega de Sariego, Oviedo, Escamplero, San Juan de Villapañada, Godán, Sales,  Tineo, Borres, Peñaseita, La Mesa, Grandas de Salime, Fonsagrada, Cádavo, Baleira, Lugo, Palas de Rei, hier trifft man auf den Camino, den man bis Santiago de Compostela folgt.

Günther und Hildegard Pott sowie Werner Becker sind vom 25.August bis 16. September 2006 den ersten Teil des Camino del Norte gepilgert - hier ihr Kurzbericht:

Generell ist dieser Camino anstrengend, da der ursprüngliche „alte leichtere Pilger-Weg“ durch Schnellstraßen und Autobahnen blockiert ist. Der gut markierte Weg führt heute oft durch das Gebirge d. h .täglich bis Bilbao 500 m  auf und ab. Fast alle Pilger, die wir getroffen haben, sind diese im Verhältnis zu den anderen uns bekannten Pilgerwegen kurzen Etappen, gegangen. Weiterhin stieg bei unserer Wanderung in der Mittagszeit das Thermometer auf 30OC und mehr an. Regen gab es erst in den letzten beiden Tagen. Die Bevölkerung war sehr freundlich und hilfsbereit. Der Pilgerweg war fast allen angesprochenen Menschen bekannt. Uns hat dieser Weg gut gefallen; Fortsetzung ist, wenn möglich für das kommende Jahr geplant 

           Hinweis:

[1]  Outdoor Pilgerführer   Camino del Norte  ( deutsch )

[2]  Le Chemin Cotier.  Camino del Norte.  ( französisch ) Rando Èditions   Ausgabe März 2oo5  [ gut, Übernachtungsang.]

[3]  Carte Michelin  1:250 000   Nr.:573   (gute Übersicht)

[4]  wwww.mundicamino.

 

Weg   Strecke

Km

Übernachtung

 

 

 

Aachen – Brüxel –Lille – Bayonne     TGV

 

privat

Besichtigungen

 

Bidar,          Hotel Yupa

Bidar – St. Jean de Luz  Küstenweg, viele Treppen, mühsamer Weg
 -  besser  wie in [ 2 ] beschrieben

     9 St.Jean       Hotel Lafayette

St. Jean de Luz – Irun      wie in  [ 2 ] beschrieben

    20 Albergue, Calle Lucas de Baroa    gut, freundlich Liste über Herbergen erfragen

Irun – Pasaia Donibane - San Sebastian.   ( ab Pasaia mit Bus möglich ) zu Beginn starke Steigung bis Guadalupe

    25 Provisor Albergue in einer Schule,  wird wieder verlegt.

San Sebastian – Orio.    (450m Steigung zu Beginn)

   15 Private Herberge San Martin  bei Rosa, Nähe Kirche (sehr gut)

Orio – Getaria - Elorriaga   mit Mini-Bus bis Lastur

   21 Private Herberge in Lastur, 20€ HP abseits vom Weg daher auf Wunsch Autotransport

Lastur - Deba  - Regionaler Wanderweg über Wasserleitung  „sehr schön, aber langsam und schwierig“

    9 Städtische Albergue am Meer, sehr einfach wenig Platz, Ausweichquartier bei Überbelegung in Lastur
Deba- Markina  - zu Beginn 500m Steigung auf schmalen schönen Wegen, ab Markina Taxi  nach Cenaruza    24 Albergue im Zisterzienserkloster überbelegt,  empfehlenswert,  Hotel und private Albergue in Ceneruza  ab 1Sept geschlossen,

Cenaruza  - Gernika  - (viel auf und ab)
empfehlenswert 
Casa Rual   Astobieta
   Besitzer sprechen deutsch, Pilger werden auf Wunsch abgeholt

   19

Private Albergue im Ort, zu empfehlen und vorgeschlagen: Casa Rural 1km vom Ort entfernt,   C.R. ASTOBIETA   Tel.:679 057 905, Email: crastobieta@yohoo.est

Vorschlag :    Besichtigungen:   Bus oder Zug nach Bilbao u. a. Guggenheim Museum  hin und zurück
Gernika (Friedensmuseum,  Friedenseiche)    Borneo (Küste

 

Auf Wunsch werden Pilger von den Inhabern der Casa Rural, einem deutsch-spanischen Ehepaar in Gernika abgeholt
Gernika – Lezama    250 m Steigung    20 Provisor Albergue im Container (sehr einfach), Neubau in Planung
Lezama - Bilbao Sestao  (Zug/Ubahn) - Pobena  ( Playa de Arena ) 11 km auf kombiniertem Rad/Fußweg bis Küste    siehe auch [ 1 ]    16 Albergue, neu
Pobena – Castro-Urdialis ( Küstenstrecke,  auch RN ruhig, siehe [ 1 ]    16 Albergue in den Umkleideräumen der städt. Turnhalle - sehr primitiv (Über O.T. am Strand gelegen) Pension gefunden
Castro Urdialis - Islares - Ponteron 
RN  überquert  hier den  Rio Aguera
   14 Albergue, keine Kochgelegenheit, kein warmes Abendessen  - 10 Betten, mäßig (Schlüssel in der Bar nebenan)
Ponteron – Laredo – Santona
RN., Küstenweg,   6km  Strandpromenade in Larredo  siehe
[ 1 ]
   21 Jugendherberge (kleine Zelte für Pilger)
Santona – Barreo -  Guemes    21 Albergue  außerhalb, empfehlenswert  (Pater Ernesto)    HP wird angeboten
Guemes - Santander    12 Albergue - 20 Plätze
Santander - Santillana del Mar offizieller Weg verläuft über Puente Arce. Abkürzung (~ 6km )über Eisenbahnbrücke (Rio Pas ) ist offiziell nicht zulässig, jeder machst )    37 Campingplatz - (auch als Albergue aber nur 1 Nacht ) - Holzhaus / Nacht  2 Schlafzimmer,
1 Wohnraum, Bad

Besichtigungen:  Altamira Museum, (Höhlen gesperrt)  Mittelalterlicher Ort, Weltkulturerbe.

 

 

Santillana -  Santander (Bus) – Frankfurt/Hahn  (Flug, Ryan Air Busverbindungen Köln Koblenz, Mainz, Frankfurt usw.

 

 

Kontaktaufnahme mit Hildegard Pott über eMail:  hildegard.pott@gmx.de

 

Fortsetzung der Pilgerreise von Hildegard und Günther Pott vom 14. Mai bis 16. Juni      Santander—Santiago

Literatur.: 
Outdoor Pilgerführer   Camino del Norte  ( deutsch )
Camino Norte  Internet in Spanisch
Le Chemin du Nord Französ.
Reiseführer nur bis Oviedo  2005
Camino del Norte  Cantabria 2006 Kurzführer

Flüge:
2006 Ryan Air Frankfurthahn <>Santander; 2007  Frankfurthahn > Santander, Santiago > Frankfurthahn

Hotelpreise:
Doppelzimmer

Datum

Etappen

km

Bemerkungen

Unterkunft

 

 

 

 

 

Mo. 14.05 Frankfurt  Santander. Santillana

 

 

Santillana,  Hostal Motana  ÜF F.:942818177,einfach, sauber
Di. 15.05 Start Santillana  nach Cobreces 12 Schönes Wetter Albergue im Kloster Cobreces, Spende,
4 Betten und Nasszelle  je Zimmer
Mi. 16.05 San Vincente de la Barquara 25 Bewölkt Ständig auf und ab, ruhige Strecke, sehr gute Albergue 40 Betten, Spende, Abendessen + Frühstück
Do.17.05 Unquera ( Pesués) 17 Bewölkt/ sonnig Hostal Rio Deval - F.:942717157
Fr. 18.05 San Roque de Acebal   (Andrin)  teilweise Küstenweg E9. 22 diesig Hostal Europa  an der RN, laut,  Pilgerpreis
Sa. 19.05 Albergue  geschlossen mit Taxi nach Ribadesella 22 viel Regen Jugendherberge schöne Lage am Meer
So. 20.05 La lslas, lange Strecke an der Küste entlang, (Vega, Strand von Espasa) 18 Regen  teilweise stark Albergue La Islas (gut, viel Platz) Restaurant im Ort
Mo. 21.05 Sebrayo ( Colunga) 17 Nachmittags trocken, nasse Waldwege Alberge Sebrayo, voll besetzt, sehr einfach, evt. Lebensmittelwag
Di. 22.05 San Salvador de Valdedios, Zisterzienserkloster (Villa Virciosa) 16 Bewölkt, trocken Albergue im Kloster (Schlafraum klamm) Restaurante geschlossen, kleiner Laden mit Bocadillios 300m vorher
Mi. 23.05 Oviedo, Steil bergauf bis Campo de Alto  ab Pola de Siero mit Bus nach Oviedo, da Albergue etc. geschlossen waren 19 diesig, trocken Hotel Oventenes  Nähe Kathedrale  
24/25. 05 Oviedo  Besichtigungen

 

 

 

Sa. 26.05 Bis Aviles mit Bus, dann nach Salinas 08 Regen, später trocken Hotel Castillio de Gouzon,  ruhig, noch keine Saison
So. 27.05

Mo. 28.5.

Cudillero  ( bis Santiago del Monte)
Cudillero
08 etwas Regen

Ruhetag

Pension Camarotta, Tel: 985591202

 

  Di. 29.05 Mit der Bahn (FEVE)  nach Luarca 02 Besichtigung Hotel Comena
  Mi. 30.05 Navia teilweise über RN 20

 

Hotel La  Barca
  Do.31.05 Tapia de Casariego, teilweise RN später Wanderweg E9 24 Trocken, bewölkt Albergue, am Meer gelegen,  mittelmäßig sauber
  Fr. 01.06 Ribadeo ab Figueras mit Boot oder Taxi, da Fußgängerbrücke abgerissen 10 Trocken Hotel O Cabaza, sehr gut Luxus, etwa nach 8 -10 km Hinweis auf eine Bar, Ruhetag beachten, Weg über die Straße und von der Bar wieder auf den Camino, kein Umweg
  Sa.02.06 Gondan 25 Trocken Albergue, nächste Bar + evt. Einfache Mahlzeit 2 km, sehenswert Capilla de Pilar
  So.03.06 Lourenza 09 Trocken Pension  La Union, Albergue außerhalb des Ortes, nur kaltes Wasser

  Mo. 04.06

Mondonedo

10

bewölkt, trocken

Seminario „Santa Catalania“ e-mail: sestacata@yahoo.es, nahe bei der Kathedrale,  Albergue nur kaltes Wasser

  Di. 05.06 Gontan/Abadin ca 400m Höhenunterschied 18 Diesig, trocken Bar + Pension A Freira,  Albergue im Bau, wird inzwischen fertig sein
  Mi. 06..06 Vilalba 23 Trocken Komfortable Albergue, die leider vergammelt
  Do. 07.06 Baamonde 23 Sonnig, heiss Albergue, sehr schön, sehenswerte Kirche
  Fr. 08.06 Miraz 16 bewölkt Sehr schöne  Albergue der Engl. St. James Society mit Abendessen + Frühstück
  Sa. 09.06 Sobrado dos Monxes, abwechselungseicher Weg 27 Unwetter am Nachmittag Albergue im Zisterzienserkloster
  So.10.06 Arzua 23 trocken, bewölkt Hotel Teodora
  Mo.11.06 Santa Irene 18 trocken, bewölkt Private Albergue Peregrinos, Tel. 981511000, 16 Betten, Anmeldung erforderlich( mit Bettwäsche)
  Di. 12.06 Santiago 26 trocken, bewölkt Hostal Fornos, Zimmer zum Innenhof
  Mi. 13.06 Santiago

 

 

Hostal Suso
  Sa. 16.06 Rückflug  Jülich

 

 

7h15 ab Hotel,  16h 00 an Jülich
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktaufnahme mit Hildegard Pott über eMail:  hildegard.pott@gmx.de
 

Rudolf Fischer ist in den Jahren (1998 - 2015) mehrmals verschiedene Teilstrecken entlang der Nordroute auf dem Jakobsweg in Nordspanien gepilgert , von Irún nach Oviedo weiter über den Camino Primitivo nach Santiago de Compostela: 

Raimund Joos
weiter Informationen über den Camino del Norte findet Ihr unter folgender Adresse:

http://www.camino-del-norte.de/

 

Albergues und Unterkünfte am Camino del Norte und am Camino Primitivo

Die Liste der Unterkünfte am Pilgerweg auf der Nordroute
http://www.jakobus-info.de/jakobuspilger/96-spain-norte.htm


Alle die, den Camino del Norte schon einmal gepilgert (per Fuß, Rad, Pferd oder Esel) sind, können sich melden, und uns ihre Erfahrungen mitteilen. Oder aber wichtige Tipps, Hinweise und Ratschläge geben, für diejenigen die sich auf den Weg machen wollen  -  DANKE  -.



Hier kommen Sie zu den Pilgerwegen in Europa


Wohin 2017 ...... natürlich auf dem Jakobusweg                Hier können Sie uns eine eMail schreiben                   

 

Updated: 7. November 2016  -  9:15 Uhr

 
Thekla Schrange    @ Logo   
Aloys Schaefer

Webmaster:   HomeOfficeMondorf                    © 1997 - 2017  Text + Design